Ausstellungen

Die Saalestadt bietet ebenfalls einige interessante Dauerausstellungen anzusehen.

Die Anhaltische Mineraliensammlung im Museum Schloss Bernburg zeigt die verschiedendsten in Mitteldeutschland gefundenen Mineralien und belegt deren Fundstellen im Harz.

Eine weitere ständige Ausstellung befindet sich in der Gedenkstätte für Opfer der "NS-Euthanasie". In der ehemaligen psychiatrischen Landes-, Heil- und Pflegeanstalt Bernburg wurden im  Nationalsozialismus unter dem Decknamen "Aktion T4 " von 1939 - 1945 wehrlose Menschen ermordet. "Ihr Leben wurde als "lebensunwert" bezeichnet, Ihre Ermordung nannte man Euthanasie."

Die Junkerausstellung im Hellriegelhaus der Hochschule Anhalt (HSA) im Stadtteil Strenzfeld zeigt die Entwicklung und den Fall der Dessauer-Bernburger Flugzeugindustrie sowie des Fliegerhorstes.

Die Agrar- und Lebensmittelausstellung im Thünenhaus der HSA zeigt Exponate der bäuerlichen Landwirtschaft und deren Industriealisierung, die die Grundlage der menschlichen Existenz bildet.

Sonderausstellung "Historische Landtechnikmodelle" , Bernburg-Strenzfeld

Neu seit Ende September 2012 ist das Van de Merwe Museum im Biendorfer Schloss, eine Sammlung der Superlative, u.a. mit der weltgrößten Fingerhut-Souvenir-Sammlung aus Glas, Porzellan, Holz.