Anschrift

Stadt Bernburg (Saale)
Schlossgartenstraße 16
06406 Bernburg (Saale)

oder PF 1265
06392 Bernburg (Saale)

Tel.: 03471 659-0
Fax: 03471 622127

Internet:
www.bernburg.de
www.bernburg.eu

E-Mail:
stadt@bernburg.de

Öffnungszeiten

Montag:
09:00 - 12:00 Uhr
(Standesamt geschlossen)

Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr
(Standesamt und Wohngeldstelle geschlossen)

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
(Wohngeldstelle geschlossen)




logo_reformationsstadt_schwarz



Heele-Christ-Markt in Bernburg (Saale) auf dem Karlsplatz vom 01.12. bis 22.12.2017

 "Fröhlicheweihnachtsmarkt_poster Weihnacht überall" - Heele-Christ-Markt in Bernburg (Saale)  

Der Bernburger Heele-Christ-Markt auf dem Karlsplatz startet auch in diesem Jahr am Freitag, 01.12.2017, um 17:00 Uhr mit dem "Lichtereinkauf" in der Innenstadt Bernburgs. Bis zum 22.12.2017 öffnet er jeweils montags bis donnerstags von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr und freitags bis sonntags von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr seine Pforten.

Etwa 40 Händler und Schausteller präsentieren ihre Leckereien und Geschenkideen für das Weihnachtsfest. Zudem wird fröhliche und besinnliche Unterhaltung für Groß und Klein im weihnachtlichen Ambiente des festlich geschmückten Karlsplatzes geboten.

Das kulinarische Angebot umfasst Wild- und Hausschlachte-Delikatessen nach traditionellen Rezepten aus der Sächsischen Schweiz und aus Thüringen. Weiterhin gibt es Obst, Räucherfisch, Käse- und Honigspezialitäten sowie köstlich kandierte Früchte, frisch gebrannte Mandeln, Crêpes, Schmalzkuchen und natürlich Dresdner Weihnachtsstollen.

Adventsgestecke, mundgeblasene Weihnachtsgeschenke, Holzschnitzereien und jede Menge Spielzeug bereichern das weihnachtliche Angebot. Karussells für die kleinen Gäste und eine Sambabahn sorgen für Spaß und eine kurzweilige Zeit bis zum Fest.

An den Wochenenden gestalten bekannte Künstler sowie Kindergärten, Vereine und Schulen jeweils ab 16:00 Uhr ein weihnachtliches Bühnenprogramm.

flyer_1a

flyer_2a

Zu den Höhepunkten zählen:

Besuch des "Heele-Christen" täglich in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. (Er verteilt kleine Geschenke und Süßigkeiten an die Kinder und nimmt natürlich gern die Wunschzettel entgegen.)
Das Öffnen eines Türchens des überdimensionalen Adventskalenders findet täglich gegen 17:00 Uhr statt. (Hinter den Türen verstecken sich attraktive Geschenke.)

Der traditionelle Anschnitt des 6 m langen Riesenstollens ist am 10. Dezember 2017, um 17:00 Uhr.

Übrigens: Die Geschichte des "Heele Christen" hat in der Nähe von Bernburg (Saale) in Kölbigk ihren Ursprung. Im Jahre 1021 am Heiligen Abend tanzten und sangen auf dem Kirchhof zum Fest der Heiligen Christnacht etliche Bauersleute. Der Priester Ruprecht konnte deshalb seinen Gottesdienst nicht verrichten und ermahnte die Bauern, doch ohne Erfolg. Er sprach daraufhin: "Gott und der Heilige Magnus mögen euch verfluchen und ein ganzes Jahr lang singen und tanzen lassen." So geschah es. Kölbigk ging als sogenanntes "Tanzwunder" in die Geschichte ein und wurde als Wallfahrtsort bekannt. Nach dem Tod des Pfarrers spukte dieser alljährlich zur Weihnachtszeit umher. Nach vielen Überlieferungen und Neuerzählungen wandelte sich die Figur zum Weihnachtsmann mit dem Beinamen "Heele Christ". Er beschenkt nun in der Weihnachtszeit, wie allseits bekannt, die Guten und bestraft die Bösen.

Zurück