Pläne der Stadt Bernburg (Saale)

Flächennutzungspläne

Flächennutzungspläne (vorbereitende Bauleitpläne) sind ein Planungsinstrument, mit dem die städte- bauliche Entwicklung der Gemeinde gesteuert werden soll. In einem Flächennutzungsplan (FNP) wird für das ganze Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde in den Grundzügen dargestellt. 
Auskünfte zu den Flächennutzungsplänen erhalten Sie im Planungsamt.

Rahmenpläne

Rahmenpläne sind ein informelles Planungsinstrument mit dem Zweck, im Vorfeld rechtsverbindlicher Planungen zumeist städtebauliche Entwicklungen zu untersuchen. Sie dienen der Konkretisierung der Entwicklungsziele für einen inhaltlichen oder räumlichen Teilbereich. Dabei werden gestalterische, ordnende und auf Nutzungen bezogene Ziele festgelegt, jedoch ohne rechtsverbindlichen Charakter. Durch den Ratsbeschluss bewirkt ein Rahmenplan allerdings eine kommunalpolitische Selbstbindung der Gemeinde. Außerdem dienen Rahmenpläne als Entscheidungshilfe für übergeordnete Behörden bei der Beurteilung, Förderung und Genehmigung städtebaulicher Planungen und Maßnahmen sowie der Information über die Absichten der Gemeinde.

Bebauungspläne 

Bebauungspläne (verbindliche Bauleitpläne) dienen der Steuerung der städtebaulichen Entwicklung. Mit einem Bebauungsplan (B-Plan) legt die Gemeinde als rechtsverbindliche Satzung fest, welche städtebaulich relevanten Vorhaben auf den Grundstücken im Plangebiet zulässig sind. Der Bebauungsplan schafft entweder Baurecht für bislang unbebaute Grundstücke oder bei Überplanung bereits bebauter Gebiete steuert er künftige Vorhaben. Bebauungspläne werden von den Gemeinden aus den übergeordneten Flächennutzungsplänen heraus entwickelt.
Auskünfte zu den Bebauungsplänen erhalten Sie im Planungsamt.