Stadt- und Rosenfest

In Bernburg hat das Stadt- und Rosenfest eine langjährige Tradition. Ein Schauplatz für das bunte Treiben mit anspruchsvollem Programm ist der Karlsplatz in der Innenstadt mit Post-, Lindenstraße sowie der Rheineplatz für den Jahrmarkt.


Doch wie kam die Saalestadt in Anhalt, in der keine Rosenzucht betrieben wird, zu einem Rosenfest?

Im Jahre 1968 hat der Arzt, Herr MR Dr. med. Heistermann, zu einer Rosenpflanzaktion aufgerufen, durch welche das industrielle Stadtbild ansehnlicher gestaltet werden sollte. In diesem Zuge entstanden zahlreiche Neuanlagen, auf denen Rosen blühten und das Rosenfest nahm im selben Jahr seinen Anfang. Ende der 1990-iger übernahm eine Interessengemeinschaft Stadtfest e.V. die Vorbereitung und Durchführung und ergänzte das traditionelle Rosenfest mit dem Vornamen "Stadtfest".