Arbeitskreise

Die Arbeitskreise haben den zentralen Aspekt, in ihrem Handlungsfeld Bestandsaufnahmen durchzuführen, um Handlungsbedarfe aus den Forderungen der Behindertenkonventionen und des Landesaktionsplanes Sachsen-Anhalt abzuleiten.

Diese Bedarfe werden in einem Aktionsplan für die Stadt Bernburg (Saale) zusammengetragen. Dieser Aktionsplan soll dem Stadtoberhaupt und dem Stadtrat der Stadt Bernburg (Saale) übergeben werden, um diesen umzusetzen.

1. Bau-Sanierung-Barrierefreiheit
2. Soziales
3. Sport-Kultur-Tourismus
4. Bildung-Teilhabe-Gesundheit-Pflege

3. Sport-Kultur-Tourismus

Förderung und Ermutigung von Menschen mit Behinderung, so umfassend wie möglich an breitensportlichen Aktivitäten auf allen Ebenen teilzunehmen
Sicherstellung des Zugangs zu Sport- und Erholungsstätten
Sicherstellung des Zugangs zu kulturellem Material in zugänglichen Formaten
Sicherstellung des Zugangs zu Orten kulturellen Darbietungen oder Dienstleistungen, wie Theater, Museen, Kinos, Bibliotheken sowie zu Denkmälern und Stätten von nationaler kultureller Bedeutung
Sicherstellung des Zugangs zu Dienstleistungen der Organisatoren von Tourismusaktivitäten
In Artikel 36 der Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt sind der Schutz und die Förderung des Sports verankert. Für die Stadt Bernburg (Saale) werden hierzu die Bedarfe ermittelt.

Für die Teilhabe am kulturellen Leben ist der gleichberechtigte Zugang für behinderte Menschen zu medialen Angeboten von wesentlicher Bedeutung. In Sachsen-Anhalt haben Menschen mit Behinderung grundsätzlich Zugang zu kulturellen Angeboten.

Barrierefreier Tourismus wurde ein Handbuch "Tourismus für Alle" erarbeitet. In dieser Publikation werden Grundlagen, Inhalte sowie Best-Practice- Beispiele für einen "Barrierefreien Tourismus" beschrieben und Handlungsanweisungen gegeben.