Arbeitskreise

Die Arbeitskreise haben den zentralen Aspekt, in ihrem Handlungsfeld Bestandsaufnahmen durchzuführen, um Handlungsbedarfe aus den Forderungen der Behindertenkonventionen und des Landesaktionsplanes Sachsen-Anhalt abzuleiten.

Diese Bedarfe werden in einem Aktionsplan für die Stadt Bernburg (Saale) zusammengetragen. Dieser Aktionsplan soll dem Stadtoberhaupt und dem Stadtrat der Stadt Bernburg (Saale) übergeben werden, um diesen umzusetzen.

1. Bau-Sanierung-Barrierefreiheit
2. Soziales
3. Sport-Kultur-Tourismus
4. Bildung-Teilhabe-Gesundheit-Pflege

4. Bildung-Teilhabe-Gesundheit-Pflege

  • Gewährleistung der freien Wahl des Aufenthaltsorts und der Entscheidung, wo und mit wem Menschen mit Behinderungen leben wollen und nicht verpflichtet sind, in besonderen Wohnformen zu leben,

  • Zugang zu einer Reihe von gemeindenahen Unterstützungsdiensten zu Hause und in Einrichtungen sowie zu sonstigen gemeindenahen Unterstützungsdiensten, einschließlich der persönlichen Assistenz,

  • Zugängliche Informationen über Mobilitätshilfen, Geräte und unterstützende Technologien, einschließlich neuer Technologien, sowie andere Formen von Hilfen, Unterstützungsdiensten und Einrichtungen zur Verfügung zu stellen,

  • inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen mit dem Ziel der Entfaltung der menschlichen Möglichkeiten, des Bewusstseins, der Würde und des Selbstwertgefühls sowie Stärkung der Achtung von Menschenrechten, vor den Grundfreiheiten und der menschlichen Vielfalt,

  • Volle Entfaltung der Persönlichkeit, Begabungen, Kreativität, körperlicher und geistiger Fähigkeiten,

  • Gesundheitsleistungen, die von Menschen mit Behinderung speziell wegen ihrer Behinderung benötigt werden,
    Verhinderung von diskriminierender Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen.