Anschrift

Stadt Bernburg (Saale)
Schlossgartenstraße 16
06406 Bernburg (Saale)

oder PF 1265
06392 Bernburg (Saale)

Tel.: 03471 659-0
Fax: 03471 622127

Internet:
www.bernburg.de
www.bernburg.eu

E-Mail:
stadt@bernburg.de

Öffnungszeiten

Montag:
09:00 - 12:00 Uhr
(Standesamt geschlossen)

Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr
(Standesamt geschlossen)

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
(Wohngeldstelle geschlossen)

Impfstation in Bernburg (Saale) öffnet am 12. April 2021

Nach vielen Wochen des Ausharrens geht die Bernburger Impfstation am Montag, 12. April 2021 in Betrieb. Oberbürgermeister Henry Schütze freut sich, dass es endlich losgeht. "Vor mehr als 4 Wochen haben wir alle über 80-jährigen in der Stadt Bernburg (Saale) angeschrieben, um deren Impfwilligkeit abzufragen. Es wurden ca. 3.360 Briefe verschickt. Wir erhielten 2.017 Rückmeldungen von Berechtigten, die sich impfen lassen wollen."

Die Impfstation befindet sich in der Julius-Brumme-Str. 11. Sie wurde von der Bernburger Wohnstättengesellschaft mbH angemietet und ist durch eine entsprechende Ausschilderung von der Ilberstedter Straße aus gut zu finden. Vor der Station sind genügend Parkplätze.

Landrat Markus Bauer sagt, man erwarte in den nächsten Wochen deutlich mehr Impfstoff als bisher. Dank der strategischen Ausrichtung des Salzlandkreises und der entsprechenden Vorbereitung in den vergangenen Wochen gemeinsam mit der Stadt Bernburg (Saale) sowie den Ärzten sei es nun möglich, Impfberechtigten ein Impfangebot in der Nähe ihres Wohnorts zu unterbreiten. Das sei insbesondere für die Seniorinnen und Senioren wichtig. Der Salzlandkreis ist für die Umsetzung der Impfkampagne zuständig. Dafür stellt die Kreisverwaltung einen Großteil der technischen Ausstattung der Impfstation, die Bestellung der Ärzte über die Kassenärztliche Vereinigung sowie um die Impfstoff-Lieferung.

Zugleich bittet der Landrat um Geduld. Auch wenn die niedergelassenen Ärzte wie seit Dezember gefordert ebenfalls in die Impfkampagne einbezogen werden, könne nicht jeder sofort geimpft werden. 

Die Terminvergabe für die Bernburger Impfstation erfolgt ausschließlich telefonisch über zwei Mitarbeiterinnen des Sozialamtes der Stadt, die sich bei den Berechtigten melden werden. Anfangs sind 100 Impfdosen pro Tag geplant, die bis auf 120 pro Tag erhöht werden können. Die Meldung über verfügbare Impfdosen wird 6 bis 7 Tage vor dem eigentlichen Impftermin durch den Salzlandkreis erfolgen. Dann werden die Termine vereinbart.

Die Impfstation hat von Montag bis Freitag, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, geöffnet. In dieser Zeit werden die Impfungen durch zwei Impfteams vorgenommen.

Der Personaleinsatz erfolgt durch die Stadt. Es stehen für jede Schicht drei Personen für Einlasskontrolle, Anmeldung und Dokumentation zur Verfügung. Weiterhin werden Mitarbeiter bei der Ausfüllung der Anamnese-Bögen behilflich sein und evtl. die zu Impfenden durch die Impfstation begleiten.

Zusätzlich steht eine Person für die Nachbereitung der Terminliste und die Benachrichtigung von eventuellen Nachrückern zur Verfügung.

Entsprechendes Personal ist für die Sicherheit rund um die Impfstation vorgesehen.

Eine Kostenübernahme für die Anfahrt zur Impfstation mit dem Taxi kann bei der jeweiligen Krankenkasse bei einem Pflegegrad 4 oder 5 und Schwerbehinderung sowie bei Pflegegrad 3 mit Mobilitätseinschränkungen beantragt werden. Achtung: die Zuzahlung beträgt max. 10 €.

Wir bitten schon jetzt darum, dass alle Anspruchsberechtigten, die einen Impftermin per Telefon erhalten haben, diesen unbedingt einhalten.
Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, Impftermine selbst zu vereinbaren. Die Terminbuchung erfolgt bekanntermaßen über die zentrale Hotline 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung und die Webseite www.impfterminservice.de. Ebenso können über die Landkreis-Hotline Termine für das regionale Impfzentrum in Staßfurt, Bodestr. 11 vereinbart werden. Von Montag bis Freitag ist dies in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 03471 684-2686 möglich.

Zurück