Anschrift

Stadt Bernburg (Saale)
Schlossgartenstraße 16
06406 Bernburg (Saale)

oder PF 1265
06392 Bernburg (Saale)

Tel.: 03471 659-0
Fax: 03471 622127

Internet:
www.bernburg.de
www.bernburg.eu

E-Mail:
stadt@bernburg.de

Öffnungszeiten

Montag:
09:00 - 12:00 Uhr
(Standesamt geschlossen)

Dienstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr
(Standesamt geschlossen)

Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
(Wohngeldstelle geschlossen)

Vorbereitung der Impfungen in Bernburg (Saale) gegen das Corona-Virus

Ab heute werden über 3.300 Briefe an Bernburgerinnen und Bernburger verschickt, die das 80. Lebensjahr vollendet haben und laut Impfordnung zuerst gegen das Corona-Virus geimpft werden sollen. 

In Absprache mit dem Landrat des Salzlandkreises wurde vereinbart, dass die Stadt Bernburg (Saale) die Impfwilligkeit der über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger per Brief abfragt. Die Vergabe von Impfterminen bleibt auch weiterhin in den Händen des Salzlandkreises. In einer Impfstation in Bernburg werden die Impfungen vorgenommen. Wo sich die Impfstation in Zukunft befinden wird, steht noch nicht fest. Die Bürgerinnen und Bürger werden zur gegebenen Zeit darüber informiert. 

Dies ist ein zusätzlicher Service für Bürgerinnen und Bürger, da sich die Vereinbarung eines Impftermins über die zentrale Telefonnummer 116 117 oder über das Internet schwierig gestaltet. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, zum Beispiel über diese Hotline einen Impftermin zu vereinbaren.  

Wir bitten die Angeschriebenen, das vollständig ausgefüllte Kontaktformular im Bernburger Rathaus, Schlossgartenstr. 16, im Erdgeschoss in der Poststelle abzugeben oder dieses in einem Briefumschlag in den Briefkasten zu werfen, der sich vor dem Rathaus befindet oder um Übersendung der Antwort per Post.  

Sobald der Impfstoff wieder verfügbar ist, setzt sich der Salzlandkreis entweder telefonisch oder per Brief mit den Impfwilligen in Verbindung und vereinbart einen Impftermin. Sie werden über den Ort, über das Datum und die Uhrzeit ihres persönlichen Impftermins informiert. Bis dahin bitten wir alle um etwas Geduld. Auf jeden Fall wird sich der Salzlandkreis mit ihnen in Verbindung setzen. 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es keine Impfpflicht gibt und dieses Angebot freiwillig ist.

Als Anlage (Word- und PDF-Dateien) fügen wir dieser Information den Brief des Oberbürgermeisters an die Impfberechtigten und das Kontaktformular bei. 

Sollten Sie Rückfragen bzw. keinen Brief erhalten haben, rufen Sie bitte die 659-201 oder 659-511 an.

Zurück